Mittwoch, 14. September 2016

Whistleblower Aug Tellez sagt nur was er sagen soll - Gentechnologie

Auf "Transinformation" stieß ich auf diesen Artikel über den Whistleblower Aug Tellez.
http://transinformation.net/aug-tellez-wer-bin-ich-offenlegungen/


Ein Whistleblower ist mutig, ein Whistleblower setzt sich Gefahren aus um wichtige Informationen an die Öffentlichkeit zu bringen. Das ist ein großer Verdienst und dafür sind wir ihm dankbar.
Aber, er sagt es auch selbst, er weiß nicht inwiefern er programmiert ist bestimmte Informationen oder Desinformationen in die Welt zu setzen, mit der Absicht die Gesellschaft in die von der Kabale gewünschte Richtung zu lenken.

Und wenn ich seine Informationen prüfe, so finde ich da einiges, was nicht in die Richtung der Befreiung aus der Matrix weist.

Er klärt darüber auf dass von den Hintergrundmächten schon sehr lange Zeit weit fortgeschrittene Gentechnologien verwendet werden, wie Klonen, Designer-Körper, Mensch-Maschine-Mischungen, Übertragung des Bewußtseins in geklonte Körper usw. Ich zweifle nicht daran dass all dieses geschieht.
Aber - diese Technologien haben niemals einen positiven Nutzen für die Menschheit. Das ist eine Aussage die uns Aug Tellez unterjubeln will, dass diese grauenhaften Technologien möglicherweise ein Teil der Lösung seien für die vielen Menschheitsprobleme.

Das ist falsch. Alle diese Technologien sind Prothesen, sind Ersatz. Sie bieten Scheinlösungen für Scheinprobleme, die man gar nicht hätte  -  wenn man nicht, wie diese bedauernswerten Seelen die hinter den Technologien stecken, sich von solchen monströsen Technologien und künstlicher Intelligenz abhängig gemacht hätte.

Die Leute die das entwickelt haben, und es jetzt als Heil der Welt aufdrängen wollen, sind einen falschen Weg gegangen. Sie dienten teils bewußt teils unbewußt bösen Oberherren (Archonten), welche diese Technologien gerne einführen möchten. Mit Hilfe dieser Technologien kann man  eine totale Kontrolle über die Menschheit erreichen.

Aber der Weg, Macht mithilfe von Technologien auszuüben ist ein Selbstbetrug. Denn diese Seelen haben sich nicht die erforderlische charakterliche und geistige Reife erarbeitet, um überhaupt mit Weisheit und Güte herrschen zu können. Sie sind immer die Abkürzung über die Anwendung von Technik, also die Verwendung von Zwang und Gewalt, ohne den Unterdrückten eine Chance der Gegenwehr zu lassen, gegangen.

Ein ehrlicher Herrscher, selbst wenn er ein Despot ist, der stellt sich seinen Untergebenen gegenüber. Er kämpft um seinen Willen durchzusetzen, er tritt in einen Wettstreit mit anderen, die auch die Herrschaft wollen, und die vielleicht besser sind als er. Er muß was tun damit seine Gefolgschaft bei ihm bleibt.

Aber wenn ein Herrscher einfach Manipulationstechnologien, Strahlen, Haarp, Chemikalien, Gifte, die das Bewußtsein trüben, oder gleich Genetik welche ein höheres Bewußtsein limitiert, einsetzt, dann herrscht er ohne sich einer Prüfung auszusetzen, ob er überhaupt als Herrscher geeignet ist. Und genau das war der Weg der Kabale, der unsichtbaren Tyrannen, welche leider die Menschheit einstweilen noch im Griff haben.

Sie herrschen mithilfe von Technologien, damit wollen sie alles bis ins kleinste Detail kontrollieren. Ein Raubritter der früheren Zeit mußte immer damit rechnen, dass die Bauern einen Aufstand machen und mit Heugabeln und Spaten bewaffnet zu seiner Burg zogen um ihn zu lynchen. Das ist oft genug vorgekommen. Aber wenn ein Herrscher mit diesen Technologien, DNA-Veränderung, Haarp, Nanobots usw herrscht, ist das nicht möglich. Jede Möglichkeit dass auch nur der Gedanke der Gegenwehr bei den Unterdrückten aufkommt, der wird ausgeschaltet.

Es ist die brutalste und totalste Form der Unterdrückung, zumal die eigentlichen Herrscher sich obendrein verstecken. Sie verschleiern sogar ihre Existenz und entziehen sich damit jedem Zugriff, um sie zur Rechenschaft zu ziehen.

Deshalb noch einmal meine Warnung, diese Technologien, so fortschrittlich sie auch sein mögen, sind kein Teil der Lösung. Sie dürfen nicht auf unserem Planeten Fuß fassen. Der Ausstieg aus der Matrix bedeutet den Ausstieg aus diesen Technologien. Nicht die Einführung dieser Technologien.

Erlaubt keine gentechnischen Veränderungen mehr. Kein Klonen, keine gentechnisch veränderten Nahrungsmittel. All diese vermeintlichen Segnungen, die uns Bayer - Monsanto und deren Beauftragte aufschwatzen sollen, lassen sich ohne Gentechnologie, auf natürlichem Zuchtwege durch Auslese und Reinzucht, auch und besser und sicherer erreichen, auch wenn es etwas länger dauert.

Klone lassen sich natürlich nicht herstellen, aber Klone sind auch ein Irrsinn, den niemand braucht. Wir brauchen starke Individuen, keine kopierten Menschen oder Tiere.

Keine Kommentare:

Kommentar posten