Montag, 14. Dezember 2015

Desinfo: Beherrschen Nazis die Welt?

Seit ca. 2014 wird aus der Richtung der USA eine Desinfo verbreitet, ganz offenbar mit dem Ziel, Deutschland und Deutsche noch immer zu diskreditieren.

Hier wird massiv Stimmung gemacht gegen Deutsche. Und zwar meine ich die "Enthüllungen" eines Corey Goode. Dieser sagt zwar jede Menge Dinge die sicherlich zutreffend sind, aber in allen diesen richtigen Infos transportiert er eine Propaganda Lüge, nämlich dass die Nazis den zweiten Weltkrieg gewonnen hätten und jetzt die Welt und die geheimen Raumfahrtprogramme beherrschen würden:

"Dies zwang die beiden Präsidenten Truman und Eisenhower zum Handeln und sie unterzeichneten Verträge mit verschiedenen nichtmenschlichen und hochentwickelten Nazi-Gruppen in der Absicht, das Raumfahrtprogramm und die bereits  funktionierenden Programme der Mond/Mars-Basis der Nazis zu unterwandern, während sie mit den Nazis und ihren außerweltlichen Alliierten dem Anschein nach kooperierten. Die Nazis hatten denselben Plan und es endete damit, dass die Nazis erfolgreich den Militärisch-Industriellen-Komplex und einen Großteil der Regierungen der Vereinigten Staaten und Europas übernahmen. Es stellte sich heraus, dass die Nazis am Ende doch noch den Zweiten Weltkrieg gewannen."

Quelle:  http://engelschwere.blogspot.de/2015/08/die-kunstlichen-intelligenzen-das-nazi.html


Das ist Irreführung und Falschinformation. Wenn die Nazis den Krieg gewonnen hätten, dann sähe die Welt jetzt anders aus, nämlich:


  • Es gäbe keine zentral globalisierte Finanzmacht, sondern alle Staaten würden ihre finanziellen Angelegenheiten selbst regeln
  • Es gäbe keine gleichgeschaltete "Eine Welt" mit globaler Steuerung und einheitlicher Weltkultur, sondern es gäbe souveräne, selbstbestimmte Völker, die ihre Staaten und Nationen haben
  • Die Staaten und Nationen würden in Freundschaft existieren und in den Fragen, die alle betreffen, kooperieren, ohne ihre Souveränität aufzugeben
  • Es gäbe keinerlei Ausbeutung von Ressourcen mehr zum Zweck der Profiterstellung, sondern das Wirtschaften würde allein dem Zweck der Versorgung und gerechten Verteilung der Güter dienen
  • Es läge ein starker Focus jeglicher Regierungsarbeit darauf, den Menschen zu erziehen, dass er im Einlang mit der Natur lebt, die Natur ehrt, wertschätzt und schützt
  •  Ein weiterer starker Focus würde auf dem gesellschaftlich verankerten Ziel der menschlichen sittlichen Höherentwicklung liegen, der Entfaltung der Individualität.


Da diese Agenda derzeit in keinster Weise umgesetzt wird, können die Nazis gar nicht herrschen. Wenn das Ruder der Weltenlenkung deutlich in diese Richtung herumgerissen wird, dann kann man davon ausgehen, dass hinter den Kulissen eine Dritte Macht tatsächlich an Einfluß gewann. 
 Aber solange das nicht der Fall ist, haben die Deutschen samt ihrer "Breakaway-Civilisation" wie Goode das so schön nennt, den Weltkrieg verloren.  
Wenn Goode hier gegenteiliges behauptet, dann ist das ein durchsichtiges aber perfides Manöver mit dem Ziel Deutsche zu diskreditieren und immer noch, obwohl das Ende des 2. Weltkrieges jetzt viele Jahrzehnte zurückliegt, als universelle Bösewichte und kosmische Dunkelmacht hinzustellen.

Warum wohl? Ich hoffe jeder Leser ist jetzt intelligent genug und kann eins und eins zusammenzählen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten